Stadt Bocholt – Abfallberaterin nimmt Energiesparlampen an

NRW-24.Online - Bocholt - ABocholt – (PID). Am Dienstag, 2. Mai 2017, informiert Petra Tacke, Abfallberaterin des Entsorgungs- und Servicebetriebes (ESB), in der Zeit von 9 bis 12 Uhr auf dem St. Georg Platz zum Thema Energiesparlampen und berät über die richtige Entsorgung von Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen. Als besonderen Service können an diesem Tag Energiesparlampen vor Ort bei der Abfallberaterin abgegeben werden.

Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen

Die meisten Haushalte verwenden Entladungslampen wie Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen. Der Einsatz von Entladungslampen zahlt sich für die Umwelt aus, durch den Gebrauch wird Energie und damit CO2 eingespart. „Dieser positive Umweltaspekt verliert jedoch an Bedeutung, wenn man die gebrauchten Energiesparlampen nicht ordnungsgemäß entsorgt“, so Tacke.

Sachgerechter Umgang schont die Umwelt

Anders als Glühlampen enthalten Energiesparlampen das giftige Quecksilber. Zerbrechen die Lampen, entweicht Quecksilber. Immer noch zu viele Lampen landen, wohl aus Unwissenheit, in der Restmülltonne oder sogar in den Glascontainern. „Beides Orte an denen diese auf keinen Fall hin gehören“, erklärt Tacke. Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen aus Bocholter Haushalten nimmt der Wertstoffhof an der Schaffeldstraße kostenlos an. Dorthin können auch Röhren aus privat genutzten Solarien gebracht werden. Beim Transport sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Röhren nicht zerbrechen.

Energiesparberater der Ewibo

Direkt neben dem Infostand der Abfallberaterin sind die Energiesparberater der Ewibo zu finden. Sie geben Tipps wie im Haushalt Energie eingespart werden kann und erklären die Unterschiede der verschiedenen Energiesparlampen.

Fragen zu dieser Aktion beantwortet Petra Tacke unter Tel. 02871 2463-24.

***
Text: PRESSE- und INFORMATIONSDIENST der Stadt Bocholt
Karsten Tersteegen, Amke Derksen, Bruno Wansing
Berliner Platz 1
D-46395 Bocholt

Das könnte Sie interessieren ..

Koblenz – Baubeginn der Lärmschutzwand im Baugebiet „Südliches Güls“... Koblenz - Das Tiefbaumt der Stadt Koblenz beabsichtigt den Bau einer Lärmschutzwand im Baugebiet „Südliches Güls“.Die Wand wird zwischen den Tenni...
Simmern im Hunsrück – Abwechslungsreicher Freiwilligendienst im Bereich Er... „weil ich Ideen für die Zukunft finden will“ Simmern im Hunsrück / Mainz - Der DRK-Kreisverband Rhein-Hunsrück freut sich über interessierte Menschen...
Saarland – Verschmutzung und Sachbeschädigung in Biesingen Saarland (SL) - In der Nacht vom 21.12. auf den 22.12.2015 hielten sich auf dem Freizeitgelände, hinter der Kindertagesstätte in Biesingen, Jugendlich...
Baden-Württemberg – Tauchunfall vor Überlingen – eine Taucherin wird... Überlingen (BW) - Am Samstag, 02.01.2016, gegen 11:00 Uhr, teilte der Tauchpartner einer 54-jährigen Mittaucherin der "Integrierten Leitstelle Bodense...
Bonn – Termin: Bürgerinformation zur Siedlung Didinkirica Bonn - ib. Um dem dringenden Wohnbedarf in Bonn Rechnung zu tragen und den Wohnungsmix zeitgemäß zu ergänzen, ist eine bauliche Entwicklung der Siedlu...
Kaiserslautern, A 62 – LKW-Geisterfahrer auf der A 62 fast 12 Kilometer un... Sattelzug in Unfallendstellung - Foto: PolizeiKaiserslautern - Fast 12 km, fuhr ein 38-jähriger LKW-Fahrer mit seinem 40-Tonnen-Sattelzug entgege...

 

Seite drucken! Seite drucken!