Rheinland-Pfalz – Gewässerschutz – Höfken: Land und Kommunen an der Nister schließen ein Bündnis für die Flussperlmuschel

Südwest-News - Rheinland-Pfalz - Aktuelles aus der Staatskanzlei -Rheinland-Pfalz / Mainz – Zum Erhalt der vom Aussterben bedrohten Flussperlmuschel in der Nister hat das Land gemeinsam mit den betroffenen Kommunen im Westerwald die Einrichtung eines Flusskomitees beschlossen.

„In der Nister leben wohl die landesweit letzten Exemplare der Flussperlmuschel. Um ihr und anderen seltenen Arten wie dem Otter und dem Lachs eine Überlebensperspektive zu verschaffen, wollen wir gemeinsam die ökologischen Defizite des Flusses beseitigen“, erklärte Umweltministerin Ulrike Höfken am Donnerstag. Noch in diesem Jahr wollen sich das Land, die Kommunen und die Region im Einzugsgebiet der Nister unter Einbindung von Vertretern der Landwirtschaft, Vereinen und Verbänden wie zum Beispiel der ARGE Nister auf einen „Flussvertrag für die Nister“ verständigen. Dieser soll dazu beitragen, die Nister in den von der EU geforderten guten ökologischen Zustand zu bringen.

Den Beschluss zur Einrichtung des Flusskomitees hat Höfken gemeinsam mit dem Landrat des Westerwaldkreises Achim Schwickert, dem Landrat von Altenkirchen Michael Lieber und den Bürgermeistern Peter Klöckner (VG Hachenburg), Konrad Schwan (Gebhardshain), Jürgen Schmidt (Bad Marienberg), Heijo Höfer (Altenkirchen), Rainer Buttstedt (Hamm), Gerrit Müller (Rennerod), Michael Wagner (Wissen) und Gerhard Loos (Westerburg) gefasst. Vorangegangen war eine Informationsveranstaltung im Dezember 2015 unter der Leitung des Präsidenten der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord, Ulrich Kleemann, an der alle genannten Kommunen teilnahmen.

Bei der Veranstaltung wurden  Maßnahmen wie die gezielte Anzucht von Flussperlmuscheln, der Schutz heimischer Arten, der Rückbau von Querbauwerken zur Wiederherstellung der Gewässerdurchgängigkeit, die Optimierung von Kläranlagen und die Ausweisung von Gewässerrandstreifen diskutiert. Höfken: „Wie das Beispiel des erfolgreichen Flussvertrages an der Our in der Eifel zeigt, kann ein solcher Vertrag auch Maßnahmen im Bereich der Land- und Forstwirtschaft, der Freizeitaktivitäten bis hin zu Sensibilisierungskampagnen und zum Informationsaustausch enthalten.“

Hintergrund Flussvertrag

In einem Flussvertrag werden alle Bereiche, die die Qualität des Wassers und des Lebensraumes Fluss in direkter und indirekter Weise beeinflussen, vereint. Der Flussvertrag und die dahinter stehende Partnerschaft ist kein rechtlich bindendes Dokument. Er verdeutlicht aber die Ernsthaftigkeit der Anstrengungen aller Beteiligten und entfaltet damit eine Bindungswirkung zur Umsetzung der vereinbarten Maßnahmen.

Flyer zum Nisterprogramm u.a. mit Information zur Flussperlmuschel im Internet:  http://sgdnord.rlp.de/wasser/aktion-blau-plus/nisterprogramm/

***

Text: Staatskanzlei in RLP

Das könnte Sie interessieren ..

Saarbrücken – Stadt informiert über Unterbringung von Flüchtlingen in St. ... Saarbrücken - In St. Arnual werden Flüchtlinge untergebracht. Die Landeshauptstadt Saarbrücken lädt dazu am Mittwoch, 16. März, 18 Uhr, Interessierte ...
Presseschau – Allgemeine Zeitung Mainz: Ins Parlament – Kommentar zu... Von Mario Thurnes Presseschau - Mainz - Die Debatte, ob der Bundestag über die Awacs-Einsätze abstimmen muss, soll oder darf, ist unwürdig. Auf allen...
Plaidt – Streitigkeiten vorgetäuscht und Polizeibeamte beleidigt Plaidt - Am frühen Sonntagmorgen, wurden durch einen 23-jährigen Mann mehrere Notrufe zur Polizei Andernach gemeldet. In diesen schilderte er Streitig...
Bonn – Soziale Stadt Neu-Tannenbusch: Stadtteilrundgang und Eröffnung des ... Bonn - ib. Zu einem Stadtteilrundgang und zu der feierlichen Eröffnung des neuen Quartiersbüros laden das Quartiersmanagement Neu-Tannenbusch und die ...
Wiesbaden – Information zur Unterbringung von Flüchtlingen in der Aukammal... Wiesbaden - Bürgermeister Arno Goßmann lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch, 9. März, 18 Uhr, in die Aukammallee 19 in Bierstadt ein....
Ludwigshafen – Event: Mutter Courage und ihre Kinder – eine Chronik aus de... Ludwigshafen - Event: Mit Bertolt Brechts Klassiker Mutter Courage und ihre Kinder gastiert das Theater Pforzheim in Koproduktion mit dem Theater im P...

 

Seite drucken! Seite drucken!