Auto & Zweirad – Sicherheit hat immer Vorfahrt – Sommerreifen schon geprüft?

Jetzt an den Reifenwechsel denken!

Top-News24 - Auto und Zweirad - Aktuell -Laudert – Mit dem Beginn der Sommerferien wird es voll auf den Straßen Hessens. Die Kinder haben frei und für viele Familien sind das die einzigen Wochen zum Verreisen. Wer mit Kind, Kegel und Auto verreist, der muss vieles bedenken, besonders jetzt zum Reifenwechsel. Ein paar Wochen vor einer langen Fahrt ist der richtige Zeitpunkt, das Auto einem Check zu unterziehen. Falls etwas mangelhaft ist, ist noch genügend Zeit, es reparieren zu lassen.

Reifen verdienen besondere Aufmerksamkeit

Der erste Blick gilt den Reifen, sie haben ständigen Kontakt mit der Fahrbahn und unterliegen daher hohem Verschleiß. Sind poröse Stellen oder Risse sichtbar, muss ein Fachmann die Reifen begutachten. Im Interesse der Sicherheit: Jeder sollte die empfohlene Mindestprofiltiefe von vier Millimetern einhalten.

Gibt es Mängel, lohnt sich ein Satz neuer Winterreifen. Diese kosten oft weniger als zunächst angenommen. Ein Blick ins Internet hilft weiter. Bei Tirendo.de kann man verschiedene Modelle miteinander vergleichen und mit ein paar Klicks bestellen. Wenn man die Reifen nicht selbst montieren möchte, kann man diese sich auch in die Werkstatt liefern und dort montieren lassen.

Der Luftdruck sollte vor einer längeren Fahrt unbedingt angepasst werden, nähere Informationen kann man dem Aufkleber auf der Türinnenseite entnehmen. Ein voll beladenes Auto verlangt den Reifen alles ab! Zusätzlicher Reifendruck gewährt sicheres Fahrverhalten. Bei zu wenig Luftdruck kann sich der Reifen stark erhitzen und sogar platzen.

Mehr Sicherheit beim richtigen Verladen

Auch beim Beladen des Kofferraumes gibt es einiges zu beachten. So wiegt das Gepäck einer ganzen Familie schnell mehrere Hundert Kilogramm. Der Fahrzeugschein gibt drüber Auskunft, wie viel zusätzliche Last zulässig ist. Gängig sind 400 bis 500 Kilogramm. Man muss jedoch bedenken, dass auch das Gewicht der Personen darin enthalten ist.

Das Gepäck sollte man danach sortieren, was während der Fahrt benötigt wird uns was nicht. Das eigentliche Gepäck gehört in den Kofferraum. Schwere Koffer legt man möglichst dicht an die Rücklehnen der Sitze – bei einem Unfall werden sie so nicht zu gefährlichen Geschossen. Leichte Dinge gehören dagegen in eine Dachbox. Ist diese zu schwer beladen, wird das Fahrverhalten beeinflusst.

Ist der technische Check getan, steht dem wohlverdienten Urlaub nichts mehr im Wege – fast nichts mehr. Jeder Fahrer sollte vor einer längeren Fahrt sich selbst prüfen. Bin ich gut ausgeruht? Habe ich genug gegessen und getrunken? Das ist für eine sichere Reise eine ebenso wichtige Voraussetzung.

***
Text: Hessen-Tageblatt / Rhein-Mosel-Zeitung

Das könnte Sie interessieren ..

Neunkirchen – Bordellbesuch endet im Polizeigewahrsam Neunkirchen (SL) - Am Morgen des 20.12.2015 wurde die Polizei Neunkirchen in ein Bordell gerufen, da es offenbar zu Problemen mit einem Gast gekommen ...
Neustadt /Weinstraße – Einbruchsdiebstahl in Firmenhalle an der Lachener S... Neustadt /Weinstraße - In den frühen Morgenstunden des 29.12.2015 brachen bislang unbekannte Täter in eine Firmenhalle in der Lachener Str. ein, in we...
Demmin – Sachbeschädigung an 10 PKW im Stadtgebiet Demmin (MV) - Am 25.12.2015 gegen 09:40 Uhr wurde der Polizei die Sachbeschädigung an mehreren PKW in 17109 Demmin in der Mühlenstraße gemeldet. Im Zu...
Köln – Zwei Tote durch Schüsse im Krankenhaus an der Schönsteinstraße Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt: Köln (NRW) - Am Sonntagnachmittag (6. März) sind ein Mann (59) und eine Frau (59) in Köln-Ehrenfel...
Gemarkung Pleidelsheim – Wildunfall auf der BAB 81 mit 6 beteiligten Fahrz... Gemarkung Pleidelsheim (BW) - Ein 39-jähriger Fahrer eines Fords befuhr am 24.12.2015 gegen 06:50 Uhr den rechten Fahrstreifen der BAB 81 von Heilbron...
Ludwigshafen – Unbekannter Südländer schlägt an der Bushaltestelle in der ... Ludwigshafen - Zu einem unerwarteten körperlichen Angriff kam es am Samstagabend an der Bushaltestelle in der Hoheneckenstraße. Ein 48-jähriger Mann a...

 

Seite drucken! Seite drucken!